03.01.2023

Drohneneinsatz für den Vogelschutz

Bisher mussten Vogelschutzfahnen sehr aufwendig mit z.B.: Helikoptern oder speziellen Montagewagen an den Seilen montiert werden
Die Netz NÖ GmbH – eine 100%ige Tochter der EVN AG - testet aktuell spezielle Vogelschutzfahnen, welche die Gefahr von Kollisionen weiter verringern und mittels Drohne sowohl montiert als auch demontiert werden können. 

Da Hochspannungsfreileitungen sich zwangsweise auch um bzw. in Vogel- und Naturschutzgebieten befinden, müssen in diesen sensiblen Gebieten Maßnahmen zum Schutz von Vögeln ergriffen werden.

"Um die Lebensräume der Tiere bestmöglich zu schützen und das Risiko von Kollisionen zu minimieren, werden die Seile für die Vögel "sichtbar gemacht", beispielsweise mit Vogelschutzfahnen", erklärt Netz NÖ Projektleiter Peter Hauser.

Bisher mussten Vogelschutzfahnen sehr aufwendig mit z.B.: Helikoptern oder speziellen Montagewagen an den Seilen montiert werden.

"Mit den in Testung befindlichen Vogelschutzfahnen würde sich nicht nur die Montage und Demontage vereinfachen, sondern sie könnten überdies eine weitere Verbesserung zum Schutz von Vögeln darstellen", führt Hauser weiter aus.

Ein Video der Aktion im Marchfeld finden Sie hier: https://www.youtube.com/watch?v=QW5kCVUnb38
Wie die Montage bisher durchgeführt wurde, sehen Sie im Video aus 2019 bei der Aktion in Altenwörth: https://www.youtube.com/watch?v=8iV41L5kWGg 

Netz NÖ

Für den Transport und die Verteilung von Strom verfügt Netz NÖ in Niederösterreich über ein modernes Leitungsnetz mit einer Gesamtlänge von rund 54.000 km Mittel- und Niederspannungsleitungen und ca. 1.400 km Hochspannungsleitungen. Es werden damit rund 844.000 Kundenanlagen versorgt.
Netz NÖ investiert jährlich 320 Mio. Euro um unser Stromnetz auf die zukünftigen Herausforderungen vorzubereiten.


Fotocredits: © Netz NÖ / Leidinger

Fotodownload inkl. Bildbeschreibung:

Aufsicht Drohne: Drohne montiert die Fahne mit einem genauen Verschlussvorgang.
Panorama: Vogelschutzfahne an der Freileitung.
Vogel: Vogel fliegt an Strommast vorbei.

Alle Fotos können im Rahmen der redaktionellen Berichterstattung bei Nennung des jeweiligen Copyrights honorarfrei veröffentlicht werden.
Zurück zur Übersicht
Archiv
2024 (1 Pressemeldung)
2023 (25 Pressemeldungen)
2022 (11 Pressemeldungen)
2021 (12 Pressemeldungen)
2020 (10 Pressemeldungen)
2019 (9 Pressemeldungen)
2018 (5 Pressemeldungen)
Pressekontakt
Mag.(FH) Michael Kovarik, MA
Pressesprecher
 
Netz Niederösterreich GmbH
EVN Platz, 2344 Maria Enzersdorf
T + 43 2236 200-12062
F + 43 2236 200-82062
M + 43 676 810 32062
michael.kovarik@netz-noe.at
www.netz-noe.at