24.09.2021

Gemeinsame Sprengübung von Netz NÖ und Feuerwehr

Notwendig wird das Sprengen oft bei Windbrüchen, Verklausungen und beim Entfernen von Bäumen in Hochspannungsleitungen
Auch dieses Jahr fand eine Sprengübung der Netz NÖ unter Beteiligung der Sprenggruppe des NÖLFK statt.

Bereits seit 2005 üben die Sprengbefugten der Netz NÖ, eine 100 % Tochter der EVN, gemeinsam mit der Sprenggruppe des Landesfeuerwehrkommandos NÖ auf der Hohen Wand. Speziell das gefahrlose Sprengen von Baumstämmen wird perfektioniert, um in der Praxis ein sicheres Arbeiten zu gewährleisten.

„Notwendig wird das Sprengen oft bei Windbrüchen, Verklausungen und beim Entfernen von Bäumen in Hochspannungsleitungen. Aber auch bei großen Schneeereignissen haben sich die Erfahrungen aus den Sprengübungen bereits bewährt“, erzählt Netz NÖ Sprecher Stefan Zach.

Netz NÖ

Für den Transport und die Verteilung von Strom verfügt Netz NÖ in Niederösterreich über ein modernes Leitungsnetz mit einer Gesamtlänge von rund 54.000 km Mittel- und Niederspannungsleitungen und ca. 1.418 km 110 kV Leitungen. 
Zurück zur Übersicht
Archiv
2021 (5 Pressemeldungen)
2020 (10 Pressemeldungen)
2019 (9 Pressemeldungen)
2018 (5 Pressemeldungen)